Startseite » Rabarber Tarte – Tarte rhubarbe renversée

Rabarber Tarte – Tarte rhubarbe renversée

Ich habe mir etwas mit Rhabarber ausgedacht. Dazu habe ich mich von Fotos im Internet und auch ein bisschen von meinem Rezept vom karamelliersierten Birnenkuchen inspirieren lassen.

Bei diesem Rezept habe ich genauso wie beim Birnenkuchen eine Tarteform mit flüssiger Butter ausgestrichen und Rohrzucker darüber gestreut. Darauf kommt der Rhabarber. Die Form mit dem Rhabarber wird zunächst im Backofen 10 Minuten vorgebacken. Dabei karamellisiert der Zucker in der Form und durchtränkt den an sich sauren Rhabarber.

In der Zwischenzeit habe ich den Teig hergestellt. Er wird genauso gemacht wie ein Biskuitteig. Zu diesem Teig werden noch gemahlene Mandeln zugefügt.

Der Teig wird auf der Tarte auf dem vorgebackenen Rhabarber verteilt und noch einmal 20 Minuten gebacken.

Der fertige Kuchen muss erst einmal ein wenig abkühlen, bevor du ihn auf einen Kuchenteller stürzen kannst.


“RHABARBER IN DER FORM KARAMELLISIEREN LASSEN DANN DEN TEIG DARÜBER GEBEN”


Meine Zutatenliste:

  • 500 g Rhabarber
  • 100 g Rohrzucker
  • 50 + 40 g Butter
  • 3 Eier
  • 80 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1/4 TL Backpulver
  • 80 g Zucker

Und so wird es gemacht:

Zuerst gibst du 50 g Butter in die Tarteform und lässt sie kurz im aufgeheizten Ofen schmelzen. Darüber streust du den Rohrzucker. Dann wäschst und putzt du die Rhabarberstangen und kürzt sie so, dass sie in die Form passen. Besonders dicke Stangen kannst du der Länge nach halbieren. Die Form kommt bei 180° C für 10 Minuten in den Backofen.

Die restliche Butter (40 g) lässt du in einem Topf oder in der Mikrowelle zergehen. In der Küchenmaschine schlägst du die Eier zusammen mit dem Zucker 8-10 Minuten lang, bis sich das Volumen verdreifacht hat.

Darüber siebst du das Mehl zusammen mit dem Backpulver. Beides wird mit einem Spatel vorsichtig unter den Teig gehoben. Dann hebst du die gemahlenen Mandeln unter.

Zum Schluss kommt die geschmolzene Butter dazu und wird vorsichtig eingerührt. Den Teig gießt du auf den vorgebackenen Rhabarber. Die Tarte wird nun ein weiteres Mal bei 180° C 20 Minuten gebacken.

Lass die Tarte nach dem Backen 10 Minuten abkühlen, bevor du sie auf einen Kuchenteller stürzt.

Rhabarber Tarte – Tarte rhubarbe renversée

Schwierigkeit: Einfach
Zubereitungszeit

30

Minuten
Erste Backzeit

10

Minuten
Zweite Backzeit

20

Minuten

Zutaten

  • für den Rhabarber Belag:
  • 500 g Rhabarber

  • 100 g Rohrzucker

  • 50 g Butter

  • Für den Teig:
  • 3 Eier

  • 40 g Butter

  • 80 g Mehl

  • 50 g gemahlene Mandeln

  • 1/4 TL Backpulver

  • 80 g Zucker

Anweisungen

  • Erstes Vorbacken:
  • 50 g Butter schmelzen lassen und in die Tarteform gießen.
  • Den Rohrzucker darüber streuen.
  • Den Rhabarber waschen, putzen und in passende Scheiben schneiden. Wenn die Rhabarber Stangen zu dick sind, sie der Länge nach teilen.
  • Den Rhabarber in die Form auf den Zucker legen und bei 180° C im Ofen 10 Minuten vorgaren.
  • Teig herstellen und Fertigstellen der Tarte:
  • Die restliche Butter (40 g) schmelzen lassen.
  • Die Eier zusammen mit dem Zucker in der Küchenmaschine 8 – 10 Minuten lang schlagen bis sich das Volumen verdreifacht hat.
  • Mehl und Backpulver darüber sieben und mit einem Spatel vorsichtig darunter heben. (dabei von unten nach oben und von innen nach außen arbeiten)
  • Die gemahlenen Mandeln vorsichtig unter heben.
  • Die geschmolzene Butter unterrühren.
  • Den Teig auf den Rhabarber in der Form gießen.
  • Die Tarte bei 180° C 20 Minuten lang fertig backen.
  • Die Tarte 5-10 Minuten lang abkühlen, dann auf einen Kuchenteller stürzen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*